@ Dr. Georg Dornauer / Impressum und Datenschutz.

POLITIKER.

Wer etwas verändern will, muss mutig seinen Weg gehen. Für mich ist dieser Weg ein sozialdemokratischer.

Ich bin Sozialdemokrat. Aber nicht aus Tradition - weil etwa mein Vater und mein Großvater Sozialdemokraten waren. Auch nicht aus Protest - weil die Sozialdemokratie die Antithese zur schwarzen Dominanz in Tirol ist. Ich bin Sozialdemokrat, weil ich davon überzeugt bin, dass wir die richtigen Antworten haben, um ein friedliches, gutes und zukunftsfähiges Leben garantieren zu können - und das nicht nur für wenige, sondern für alle.

Ich bin Politiker. Weil ich gestalten will. Schon in meiner Jugend habe ich immer daran geglaubt, dass ich die Geschicke meiner Heimatgemeinde eines Tages als Bürgermeister lenken darf. Ich bin kein Mensch, der die Dinge einfach so akzeptiert wie sie sind - im Gegenteil: Ich bin ein Macher. Mein Anspruch war immer, dass ich gestalten will. Im Jahr 2016 habe ich von den Sellrainerinnen und Sellrainern das Mandat dafür erhalten. Ein Mandat dafür, unsere Gemeinde besser zu machen. Das ist mir in den vergangenen Jahren mit zahlreiche Projekten gelungen - von leistbarem Wohnraum, über einen Nahversorger, bis hin zum Ausbau der Kinderbetreuung und der Errichtung einer Mehrzweckhalle.

Dabei verfolge ich bis heute ein klares Ziel: das Leben der Menschen überall dort wo ich kann zu verbessern und zu erleichtern. Das ist mein Anspruch. Mehr noch, es ist mein Antrieb, genau das für möglichst viele Menschen tun zu können. Aus diesem Grund habe ich mich 2018 dazu entschieden, für die Wahl zum Tiroler Landtag anzutreten. Ich bin davon überzeugt, dass Tirol eine klare, ehrliche und rote Politik braucht. Und ich weiß, dass viele Tirolerinnen und Tiroler ein besseres Leben verdienen.

Dafür stehe ich. Dafür kämpfe ich. Wer diesen Kampf ernst nimmt, kann sich in der Oppositionsrolle nicht wohlfühlen - egal auf welcher politischen Ebene. Wer machen will, muss Macht haben. Danach strebe ich. Aber nicht für mich, sondern weil ich es als meine Pflicht sehe, die Interessen der Menschen in unserem Land bestmöglich zu vertreten. Ich will, dass jeder Mensch in unserem Land ein gutes Leben führen kann.

Nicht weniger verdient jeder und jede Einzelne in unserem Land. Und es ist meine Aufgabe, genau dafür zu kämpfen.

 

Mit aller Kraft.

"Ich bin davon überzeugt, dass Tirol eine klare, ehrliche und rote Politik braucht. Und ich weiß, dass viele Tirolerinnen und Tiroler ein besseres Leben verdienen."